News‎ > ‎

Wechsel beim Trialtraining ab 2018

veröffentlicht um 22.11.2017, 14:19 von Biti Klann

Nach gut 25 Jahren findet nun ein personeller Wechsel beim Trialtraining in der Jugendgerichtshilfe statt. Wolfgang Schmalenberg hat erst spät mit dem Trialen begonnen und sich eine eigene Trialmaschine zugelegt. Seine Geschicklichkeit wurde fast zu einer Berufung, so dass er im Mot-Treff-Kotten seinerzeit das Trialtrianing  der Jugendgerichtshilfe übernommen hat. Somit konnte er einerseits sein Hobby weiter ausbauen und gleichzeitig straffällig gewordenen Jugendlichen den geschickten und sicheren Umgang auf zwei Rädern näherbringen. „Wer mit dem Trialer gut fahren kann, kommt mit allen Zweirädern zurecht“, so Wolfgang Schmalenberg.

Jetzt ist die Zeit gekommen das Training an jemand jüngeren, ebenfalls erfahrenen Trailer im Verein abzugeben. So folgt in diesem Jahr die Übergabe der Trailer an seinen Sohn Alexander.

Alexander Schmalenberg ist bereits seit einigen Jahren im Verein für das Trailen der Vereinsmitglieder als offizieller Trainer verantwortlich. Dabei wird er mittlerweile durch einen 2. Trainer im Verein unterstützt. Alex hat bereits mit 5 Jahren erstmals auf einer Trialmaschine gestanden. Seither hat auch ihn der Fahrsport begeistert und in den Bann gezogen. Der Verein Mot-Treff-Kotten freut sich über so viel Engagement, dass zudem noch in Familienhand bleibt. Der Vorstand bedankt sich ganz besonders bei Wolfgang Schmalenberg und wünscht Alex Schmalenberg für das Training im Rahmen der Jugendgerichtshilfe viel Erfolg.

Für Wolfgang Schmalenberg beginnt nun etwas mehr Zeit selber wieder öfter zu Trialen.


ą
Biti Klann,
22.11.2017, 14:19
Comments